[rev_slider Razon2de]

Burgos ist aus historischer Sicht eine Industriestadt mit einer ausgeprägten "win to win" Kultur, deren Wachstum auch gleichzeitig Vorzüge für jeden einzelnen bedeuten. In Burgos ist man sich klar darüber, dass die Zukunft der Städte nur von der Schaffung neuer Beschäftigungsmöglichkeiten und der Förderung dynamischer und wettbewerbsfähiger Unternehmen abhängt. Deshalb verpflichtet sich die Stadt auch, den besten Rahmen für die Entwicklung von Unternehmensprojekten zu schaffen – denn damit gewinnen alle Beteiligten.

Mit einer hohen sektoralen Diversifizierung der Industriebranche und einer Unternehmensaktivität, die weit über der von Kastilien und León bzw. Spanien liegt, zeichnet sich die Provinz von Burgos durch eine solide, aus 25.208 Firmen bestehende Unternehmensbasis aus, von denen viele auf nationaler und internationaler Ebene eine Vorreiterrolle spielen. Obwohl die Zahl der mittelständischen und großen Firmen dem nationalen Durchschnitt entspricht, so baut das hiesige Wirtschaftsgefüge auf kleine Unternehmen mit einer soliden und konsolidierten Struktur auf.

50_años_industria-3
Link auf einen virtuellen Rundgang zum 50. Jahrestag der Industriestadt Burgos.

 

EINE SICHERE INVESTITION

DER BESTE GARANT SIND ALL DIEJENIGEN UNTERNEHMEN, DIE BEREITS IN BURGOS ANSÄSSIG SIND UND DIE ALLE DIE VON DER GEMEINDE GEWÄHRTEN VORZÜGE GENIESSEN, DENN BURGOS BESITZT EINE REICHHALTIGE, DER NEUEN ZEIT ANGEPASSTE INDUSTRIEKULTUR.

sectores2
Vorzeigebranchen
In die Industriestruktur von Burgos sind stark eingebunden der Agrar- und Lebensmittelsektor, die Automobilzulieferbranche und die metall- und kautschukverarbeitende Industrie, die als Vorzeigebranchen mehr als 50% der Unternehmen in der Provinz ausmachen und 60% der Arbeitnehmer dieser Branchen beschäftigen.
internacionalizacion
Internationalisierung
Burgos ist die Provinz von Kastilien und León mit den höchsten Export- und Importzahlen, was u. a. darauf zurückzuführen ist, dass die hier ansässigen Unternehmen in ihren Außenhandelsbeziehungen eine höhere Dynamik an den Tag legen als der regionale und nationale Durchschnitt. Das Internationalisierungspotenzial der Provinz Burgos macht 30,6% der gesamten Exporte von Kastilien und León und 28,71% der Importe aus. Dieses Exportverhalten zeigt sich vor allem im industriellen Sektor, da die Exportumsätze durchschnittlich 47% des Gesamtumsatzes ausmachen, was weit über den Exportzahlen des Dienstleistungs- und Bausektors liegt. Die in Burgos ansässigen Filialen multinationaler Konzerne waren schon immer unter den besten Europas positioniert, sowohl was die Qualität als auch die Produktivität angeht und liegen damit in vielen Fällen sogar weltweit an erster Stelle.
serviciosindustria2
Zulieferbetriebe für die Industrie
Die Existenz einer soliden industriellen Basis und deren breite Diversifizierung bringt als zusätzlichen Vorteil eine große Anzahl solventer und qualitätsfähiger Zulieferfirmen und Dienstleistungsbetriebe mit sich, welche die bestehenden Industriebetriebe unterstützen, wie z. B. spezialierte Unternehmen, Kontrolldienste, F&E&I, Beratungsunternehmen, Logistik- und Transportunternehmen, Exporteure, Personalvermittlungen, Finanz- und Rechtsdienstleister, Telekommunikationsunternehmen, neue Technologien, Kommunikation und Marketing, etc.
FONDO2de